Projekte

Während des 20-monatigen Stipendiums steht die Entwicklung und Umsetzung einer Projektarbeit im Mittelpunkt der Aktivitäten. Die Themen werden von den Stipendiat*innen eigenständig vorgeschlagen und sind fächerübergreifend. Während der Projektarbeit bringen sich die Teammitglieder mit ihren persönlichen Kompetenzen ein und erweiteren diese fortlaufend.

Die Gruppen sind gefordert, selbstständig Lösungen zu entwickeln. Fachlich und persönlich werden sie dabei von Mentoren (aktive oder emeritierte Professoren) sowie Tutoren begleitet.

Die Projektarbeit setzt in der Anfangsphase voraus, dass eine dem gewählten Thema zugrundliegende Hypothese erstellt wird und diese mit wissenschaftlichen Methoden überprüft wird. Aus den Ergebnissen der Untersuchung werden anschließend durch das Team Ideen zur Umsetzung abgeleitet, die einen hohen Praxisbezug haben. Während der gesamten Zeit bringen die Gruppenmitglieder ihr individuelles Fachwissen ein und vertiefen dieses über Workshops und Seminare. Dabei erwerben sie weitere fächerübergreifende Kompetenzen und stärken ihre "Soft Skills"

Projektthemen aktueller Jahrgänge

Projekte 2017 / I  Projekte 16/17
Bürgerbeteiligung (Infos)Entscheidungsprozesse in der Asylpolitik/Demokratie (Infos)
Diversität nutzen (Infos)Healthtoday (Infos)
Management & Kommunikation von Wissen (Infos)EatMe - I´m fancy / I´m low carbon (Infos)
Matching von Akteuren (Infos)dare2share - Wie "teilen" Eigentum ersetzt (Infos)
Politische Wissensvermittlung (Infos)modulo - das Empfehlungssytem für überfachliche Kurse (Infos)

 

Die Gruppen präsentieren den Status Quo ihrer Projekte bei zwei Zwischenevaluationen im Verlauf des akademischen Jahres. Bei dieser Gelegenheit erhalten sie Feedback von Mitgliedern des Advisory Board und der TUM: Junge Akademie. Die offizielle Vorstellung der Projekte erfolgt auf der Jahreskonferenz zum Beginn des jeweiligen Wintersemesters.